Kinos vergeben Aushilfsjobs gern an Jugendliche 

Die Arbeit in einem Kino ist nicht schwer. Es braucht auch keine lange Ausbildung, um jemanden einzuarbeiten. Deshalb werden Jugendliche in Kinos gerne eingestellt und älteren Bewerbern gegenüber bevorzugt. Außerdem werden junge Leute am Verkaufsstand und vor den Kinosälen einfach gern gesehen.

Das sind deine Aufgaben

Der Job des Kartenabreißers ist hier wohl der bekannteste Job. Dafür musst du jeweils vor einem Filmstart an der Tür des jeweiligen Kinosaals stehen und die Tickets für den Film abreißen. Eine wirklich einfache Tätigkeit, mit der sich schnell Geld verdienen lässt.

Es gibt auch noch andere Aushilfsjobs in einem Kino. Hinter der Service-Theke werden ebenfalls gerne Jugendliche zur Unterstützung des Teams gesucht. Bei diesem Aushilfsjob sorgst du dafür, dass die Kinogäste mit Getränken und Snacks versorgt sind. Da die Besucher in den meisten Kinos nur vor und nach dem Film die Möglichkeit haben, sich mit diesen Dingen einzudecken, ist auch das ein Job mit vielen Pausen. Manchmal geht während der Werbung vor einem Film nochmal das Licht an. Dann kommt ein Servicemitarbeiter mit Eis in den Saal, um es direkt am Platz an die Gäste zu verkaufen. Das könnte ebenfalls zu deinen Aufgaben gehören.

Nach den Kino-Vorstellungen müssen die Reihen der Kinosäle abgelaufen werden, um liegengebliebene Getränkebecher und Popcorntüten einzusammeln. Die Kinogäste sollen sich schließlich auch bei der nächsten Vorstellung an ihren Plätzen wohlfühlen.

Wie bekomme ich einen Aushilfsjob in einem Kino?

Kinos inserieren meist in der örtlichen Zeitung, wenn sie Aushilfen suchen. Findest du in der Zeitung keine Anzeige von einem Kino, schau mal auf der Webseite des Kinos vorbei. Werden Aushilfen eingestellt, ist das mit Sicherheit dort zu lesen. Wenn du nur ein einziges Kino in deinem Ort hast, was meist in kleineren Ortschaften der Fall ist, reicht es aus, direkt hinzugehen und nachzufragen.

Du solltest allerdings auch beachten, dass du als Jugendlicher gesetzliche Richtlinien hast, an die du dich halten musst. Spätvorstellungen im Kino darfst du erst ab einem bestimmten Alter besuchen. Deshalb darfst du auch erst ab einem bestimmten Alter in einem Kino arbeiten oder du musst zu entsprechenden Zeiten zuhause sein. Das Jugendschutzgesetz besagt dazu, dass Jugendliche unter 16 Jahren nicht länger als 22.00 Uhr und Jugendliche unter 18 Jahren nicht länger als 24.00 Uhr arbeiten dürfen. Bist Du noch unter 14 Jahren, so muss deine Arbeit spätestens um 20 Uhr beendet sein.

Dein Verdienst und was du sonst noch bekommst

Aushilfen in Kinos verdienen zwischen 5 und 8 Euro die Stunde. Wer über 18 Jahre alt ist und bei den Spätvorstellungen arbeiten darf, bekommt für diese Zeiten einen höheren Stundenlohn. Ein toller Bonus für Aushilfen in Kinos ist außerdem, dass du umsonst die Vorstellungen besuchen darfst. In manchen Kinos gilt das sogar für eine Begleitperson. Popcorn und Getränke bekommst du entweder umsonst oder vergünstigt.

Weitere Nebenjobs für Schüler:

- Nachhilfe für jüngere Schüler
- Babysitter (hier klicken für eine genaue Anleitung)
- Mit einem Babysitter-Kurs mehr Jobs bekommen
- Als Gametester Geld verdienen
- Aushilfsjobs im Restaurant als Spülkraft
- Nebenjob im Supermarkt (Regale einräumen)
- Zeitung austragen
- Nebenjobs in der Nachbarschaft
- Nebenjobs im Internet
- Aushilfsjob im Kino
- Nebenjob beim Steuerberater
- Nebenjob an der Tankstelle
- Aushilfe im Eiscafe
- Gartenarbeit (Rasenmähen etc.)
- Nebenjob bei McDonald
- Wieviel Geld dürfen Schüler im Nebenjob verdienen ?